Pressemitteilung

Kreissynode tagt in Viersen

  • Nr. Pressemitteilung
  • 9.11.2023
  • 1221 Zeichen

Die 84. Kreissynode des Ev. Kirchenkreises Krefeld-Viersen findet statt am Samstag, den 11. November 2023, im Gemeindehaus Viersen, Königsallee 26.

Die Synode beginnt um 8.30 Uhr mit einem Gottesdienst mit Abendmahl in der Kreuzkirche in Viersen, Hauptstraße 120. Den Gottesdienst werden Pfarrer Yoram Karusya (Vereinte Evangelische Mission – VEM) und Pfarrerin Kathrin Jabs-Wohlgemuth (Viersen) gestalten.

Der Beginn der Verhandlungen ist für 9.30 Uhr im Gemeindehaus vorgesehen.
Nach der Konstituierung der Synode folgen die Berichte der Superintendentin, von Ausschüssen und Referaten sowie des Diakonischen Werkes. Anschließend steht der Prozess Treibhausgasneutralität / Zukunftsprozess 2035 auf der Tagesordnung. Im Folgenden erläutern Mitglieder der Katholischen Regionalteams der Regionen Krefeld-Meerbusch und Kempen-Viersen das Konzept Pastorale Räume im Bistum Aachen.

Nach der Mittagspause geht es um die Berichte der Verwaltungsleitung sowie zur Personalentwicklung. Der Haushalt des Kirchenkreises für das Jahr 2024 wird beschlossen. Zudem stehen einige Wahlen für Ausschüsse und Anträge an. Die Synode endet mit der Schlussakte gegen 16.00 Uhr.

Die Synode

Die Synode des Ev. Kirchenkreises Krefeld-Viersen besteht zurzeit aus 131 Synodalen. Ihr gehören an: die Mitglieder des Kreissynodalvorstandes (KSV), Delegierte der 22 Gemeinden, aus kirchlichen Einrichtungen und Arbeitsfeldern sowie berufene Mitglieder. Der Ev. Kirchenkreis Krefeld-Viersen erstreckt sich von Nettetal an der Grenze zu den Niederlanden bis an den Rhein und umfasst die Stadt Krefeld, den Landkreis Viersen und Meerbusch. Ihm gehören etwa 86.500 evangelische Christinnen und Christen an. Die Kreissynode ist das Leitungsgremium des Kirchenkreises. Ihm stehen KSV und – an seiner Spitze – die Superintendentin vor.

Der KSV wird von der Kreissynode gewählt und mit der Leitung des Kirchenkreises und der Durchführung der Beschlüsse beauftragt. In der Regel kommt der Kreissynodalvorstand in monatlichen Sitzungen zusammen. Der Kreissynodalvorstand besteht aus sieben Personen: drei Pfarrer/Pfarrerinnen und vier Gemeindemitglieder. Sie werden „Synodalälteste“ genannt. Zudem gibt es stellvertretende Mitglieder.

  • Bettina Furchheim (Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)
  • Bettina Furchheim (Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)