Rahmen-Schutzkonzept gegen sexualisierte Gewalt

Das „Schutzkonzept gegen sexualisierte Gewalt“ des Kirchenkreises wurde auf der Kreissynode im Mai 2021 vorgestellt und im Juni 2022 als „Rahmen-Schutzkonzept für sexualisierte Gewalt“ angepasst / erweitert. Es gilt für den Kirchenkreis und seine Einrichtungen, sowie die auf dem Deckblatt angegebenen Gemeinden.

Kontakt- und Vertrauenspersonen des Evangelischen Kirchenkreises Krefeld-Viersen sind
Franziska Rolauffs
Synodales Jugendreferat
E-Mail: franziska.rolauffs@evkkv.de
Tel. 02151 / 7690-410
Mobil: 0151 / 68807918

Kerstin Leuchten
Referat Tageseinrichtungen für Kinder / Zentrum Evangelische Kindertagesstätten
E-Mail: kerstin.leuchten@evkkv.de
Tel. 02151 / 7690-402
Mobil: 0175 / 1649689

Seelsorgerin zum Thema sexualisierte Gewalt des Evangelischen Kirchenkreises Krefeld-Viersen ist
Pfarrerin Doerthe Brandner
Evangelische Kirchengemeinde Hüls
E-Mail: doerthe.brandner@ekir.de
Tel. 02151 / 731600
Mobil: 01578 / 897 11 65

Sexualisierte Gewalt und Kirche

In der Evangelischen Kirche im Rheinland gelten Leitlinien zum Umgang mit sexualisierter Gewalt/Missbrauch, es gibt klare Verfahrenswege und Hilfen für Betroffene. Hier finden Sie Positionen, Materialien und Kontakte:
https://www2.ekir.de/thema/missbrauch-sexualisierte-gewalt/

Handlungsleitfaden „Schutzkonzept gegen sexualisierte Gewalt“

  • Sharon McCutcheon (Pixabay)
Rahmen-Schutzkonzept gegen sexualisierte Gewalt