Telefonseelsorge

„Anrufen kann helfen, Probleme nicht größer werden zu lassen. Zu spüren, dass wir nicht alleine sind. Neue Probleme zu verhindern. Leichter neue Wege zu finden.“
Damit bietet die Telefonseelsorge Menschen eine Möglichkeit an, ihre Sorgen zu teilen und das Angebot zum anonymen, kostenfreien und zugewandten Gespräch mit kompetenten Menschen rund um die Uhr zu nutzen. Etwa 15.000 Gespräche pro Jahr führen die Mitarbeitenden der Ökumenischen Telefonseelsorge Krefeld-Mönchengladbach-Rheydt-Viersen, kurz TS. Etwa 60 Frauen und Männer arbeiten zur Zeit ehrenamtlich in der Telefonseelsorge, neben vier Hauptamtlichen. Die TS bietet regelmäßig neue Ausbildungskurse für Ehrenamtliche an.

((Foto))

Andrea Arndt leitet die Telefonseelsorge Krefeld
Dipl. Sozialpädagogin, Systemische Paar- und Familientherapeutin
Tel. 02151 / 24500
E-Mail: a.arndt@telefonseelsorgekrefeld.de

Weitere Infos bei der  Ökumenischen Telefonseelsorge (TS) Krefeld-Mönchengladbach-Rheydt-Viersen

Die Telefonseelsorge
ist ein Beratungs- und Seelsorgeangebot der evangelischen und katholischen Kirche und wird ausschließlich aus Kirchensteuermitteln finanziert.
Sie ist unter den Rufnummern 0800 / 1110111 und 0800 / 1110222 kostenfrei rund um die Uhr für ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu erreichen.
Die Ökumenische Telefonseelsorge Krefeld-Mönchengladbach-Rheydt-Viersen wurde 1969 gegründet.

  • Jan Vasek
Telefonseelsorge sucht neue Ehrenamtliche